AGB - Moderne Zäune

AGB

Nawigacja

  • Schnelle und kostenlose Bewertung

  • Sicherer Transport

  • Kostenlose Messung und professionelle Beratung

  • Professionelle Montage

  • Keine Vorauszahlung

  • Schneller Service

Wichtige Hinweise

Als Vertragsgegenstand gilt die Erbringung der komplexen Dienstleistung im Bereich der Produktion und Montage der oben genannten Kommission für den Auftraggeber.Adresse der Dienstleistungserbringung: siehe oben.
Die Dienstleistung umfasst:
  • 1x Messungen an dem vom Auftraggeber genannten Montageort
  • Ausführung des Vertragsgegenstandes
  • Montage am Ort der Messungsdurchführung
Firma Expert Tomasz Paszkowski besitzt Freistellungsbescheinigung.
Unsere Produkte sind in der Firma ZINQ (Feuerverzinkerei Voigt & Müller GmbH) verzinkt.

1. Vermessung

Beim Vermessungstermin halten Sie bitte eine Kopie des Lageplans bzw. der Grundstückgrenzen für uns bereit. Leitungen falls vorhanden sollten auch gekennzeichnet sein. Ohne Lagerplan übernimmt der Auftraggeber die Haftung für Schäden an Leitungen.
Die Vermessung ist im Preis inbegriffen.
Beim Termin der Vermessung wird eine schriftliche Auftragsvergabe mitgeführt und durch Sie vor Ort unterzeichnet.
Nach der Vermessung und Abweichung von den vorab mitgeteilten Angaben, behält sich die Firma Expert das Recht vor, eine Preiskorrektur vorzunehmen, ansonsten gilt der angebotene Preis als Festpreis.
Beim vor Ort Termin wird genau Mass genommen und die Machbarkeit geprüft. Sollte eine Unmachbarkeit sich herausstellen, dann kann die Firma Expert Tomasz Paszkowski vom erteilten Auftrag zurück treten.
Keine Anzahlung notwendig, Auftragserteilung/Kaufvertrag reicht uns als Sicherheit.
Termine zur Vermessung werden wöchentlich geplant und Sie werden dementsprechend telefonisch kontaktiert (da es sich um Sammeltermine handelt, können bis zu 3 Wochen vergehen, bis zur Kontaktaufnahme, jedoch ohne negative Auswirkung auf die Lieferzeit). Im Preis ist eine Vermessung enthalten. Sollten nach der Vermessung Änderungen durch den Auftraggeber gewünscht werden, welche eine neue Vermessung vor Ort bei Ihnen erfordern, dann wird der zusätzliche Aufwand pauschal mit 299.00 € zusätzlich berechnet.

2. Montage

Bei Auftragsbeginn muss das Grundstück sich im gleichen Zustand befinden, wie es bei der Vermessung vorgefunden und/oder vorher dokumentiert wurde. Änderungen, die zu Mehraufwand führen, da zum Beispiel keine Maschinen mehr über den Rasen fahren dürfen oder bereits Sträucher/Beete oder Pflastersteine/Rasenkanten angelegt wurden, führen zu Mehrkosten. Änderungen ohne Einfluss auf die Montage haben auch keine Auswirkung auf den vereinbarten Preis.
Wasser und Strom sind bauseits zu stellen. Stromagregat ist für zusätzliche Aufpreis möglich.
Der Auftraggeber ist verpflichtet, den Montageort vorzubereiten und ihn dem Auftragnehmer zum Zeitpunkt des Montagebeginns in dem die Montage und deren ununterbrochene Fortsetzung gewährleistenden Zustand bis zum Montagebeendung zur Verfügung zu stellen. Zum Beginn und zum Ende der Montage dürfen sich am Montageort keine Elemente befinden, die für die Erbringung der Dienstleistung entfernt werden müssen. Zu solchen Teilen gehören: Bäume,Wurzeln,Betonelemente, Gerüste, Heber und andere (es sei denn, dass die Parteien anders vereinbaren) und gesammelte Baustoffe oder andere Gegenstände, die der Verbringung an einen anderen Ort erfordern.
Für die Montage der Pfosten im Erdreich, bedarf es Erdarbeiten. Der dabei Erdarbeiten:entstehende Aushub wird neben dem ausgehobenen Loch platziert.Soll der Aushub durch uns entsorgt werden,lassen Sie bitte einen Container bauseits aufstellen und wir befüllen diesen gerne. (Der zusätzliche Aufwand wird beim vor Ort Termin von den Vermessern beziffert.)Bei Arbeiten an der Hecke, wird mit dem Schnitt gleich verfahren wiemit dem Aushub. Auffüllung, Planieren, Verdichten oder sämtliche zusätzliche Erdarbeiten, die an sich nichts mit der Sache „Zaun“ zu tun haben sind nicht Bestandteil des Angebots, ausser es ist explizit als „Inklusiv-Leistung“ aufgeführt oder als auswählbare Option.
Bei Montage auf eigne Pfosten und/oder Mauer oder anderen fremderstellten Gewerken, übernehmen wir keine Haftung für Tragbarkeit, Stabilität oder Abplatzungen. Der Auftraggeber garantiert die Machbarkeit auf den jeweiligen Pfosten oder Mauern.

3. Leitungen

Bei Aufträgen mit Antrieb, elektrischem Schloss sowie Klingel ist folgendes zu beachten:
  • Erdkabel für Tor mit Antrieb muss 3-polig (3x 1,5mm) sein
  • für Klingel und elektrisches Schloss 6x 0,5mm sein
  • für Videogegensprechanlage 6×0,5mm
  • für die Lichtschranke wird an beiden Seiten der Pfosten eine Leitung benötigt: 6×0,5mm
Leitungen müssen bauseits gestellt werden und bis zum Anschlussort (bei der Zaun, Tor, Pforte) gelegt sein .Wir sind nicht berechtigt Elektroleitungen zu verlegen oder bestehende Anschlüsse zu verändern
Der finalen Anschluss der Gegensprechanlage oder Videogegensprechanlage im Haus und die Inbetriebnahme muss durch Ihren eigenen Elektriker vorgenommen werden.
(Die Bedienungsanleitung für Videogegensprechanlage ist auf Englisch und Polnisch verfügbar)

4. Kleineteile/Stützen

Der zu montierende Zaun wird mittels Dachlatten und Kanthölzern während der Stützen Montage und der Zeit während des Trocknens vom Beton abgestützt. Da der Beton Meist länger braucht um durch zu härten als wie die Monteure vor Ort sind, müsste das Entfernen und Entsorgen der Hölzer durch den Auftraggeber selber erfolgen.

5.Zahlung

Zahlung: nach Absprache: 90% bei Lieferung, 10% nach Fertigstellung
Der Auftragnehmer ist berechtigt, die Montage bis zur Bezahlung des genannten Betrages einzustellen. Der Zahlungsverzug berechtigt den Auftragnehmer zur entsprechenden Verschiebung des Termins für die Montagebeendung um die Dauer des Zahlungsverzuges. In diesem Fall kann der Auftragnehmer dem Auftraggeber die Vertragsstrafe für den durch den Zahlungsverzug bedingten Montageverzug berechnen. Der Auftragnehmer ist dann berechtigt, dem Auftraggeber die Mehrkosten für die Ausführung, die besonders aufgrund der zusätzlichen Fahrten, der Überstunden sowie der dafür den Arbeitnehmern des Auftragnehmers zustehenden Leistungen, Transport- und Lagerungskosten entstanden sind, zu berechnen.
Wichtig: Die Teilzahlung von 90% der Gesamtsumme muss innerhalb von 1 Stunde ab Abladung des Materials bei Ihnen vor Ort in bar oder per Direktüberweisung bezahlt werden. Ohne Bezahlung kann mit der Montage nicht begonnen werden.
Wenn auf Grund der nicht rechtzeitigen Zahlung, sich der Montagestart verschiebt und dadurch sich die Montage verlängert, wird der zusätzliche Aufwand gesondert in Rechnung gestellt.

6.Eigentums

Bis zur vollständigen Bezahlung der Ausführung des VertragsgegenVorbehalt: standes, aufgeführt unter «Produkt/Dienstleistung» des Angebotes/Auftragserteilung oder in der vom Auftraggeber unterzeichneten Berechnung der Produktions- und Montagekosten, steht dem Auftragnehmer das Eigentumsvorbehalt nach §449 BGB zu. Die Übertragung des Eigentums auf den Auftraggeber erfolgt mit Bezahlung des vereinbarten Gesamtbetrages §589 BGB. Bei nicht nachkommen der Zahlungspflicht nach §641 BGB, ist dem Auftragnehmer der Zugang zum Vertragsgestand und die damit verbundene Demontage zu gewährleisten. Die Demontage und Abfuhr des Vertragsgegenstandes entlässt Sie nicht aus Ihrer Zahlungspflicht, der dadurch entstandene Mehraufwand wird zusätzlich in Rechnung gestellt.

7. Qualität

Höchste Qualität des Materials und der Arbeit.
Qualitätsmanagement + Arbeiten nach ISO 9001, ISO 14001 und ISO 45001

8. Garantie

Gewährleistung: 60 Monate für Zaun und 24 Monate für Antrieb (Gewährleistung des Herstellers), Videogegensprechanlage und Gegensprechanlage..
Die Garantie umfasst die Stoffe, die Zaunkonstruktion und -ausführung. Die Garantie erstreckt sich nicht auf den Lackanstrich und mechanische Beschädigungen nach der Montage.
Die Garantie beginnt nach der Unterzeichnung des Abnahmeprotokolls, das das Datum der Montagebeendung und etwaige Mängel zu enthalten hat, vom Auftraggeber zu laufen. Die unbedingte Voraussetzung ist die Bezahlung der völligen Bezahlung des Preises für die erbrachte Dienstleistung. Bis zur Unterzeichnung des Abnahmeprotokolls oder zur völligen Bezahlung des sich aus diesem Vertrag ergebenden Betrages vom Auftraggeber ist der Auftragnehmer von der Erfüllung der Garantiepflichten befreit. Er ist auch nicht verpflichtet, die sich aus der Zaunausführung und –montage ergebenden Reparaturen durchzuführen.

9. Tipps

Achten Sie bei den Konkurrenz Angeboten auf folgende Punkte:
  • Lassen Sie sich kein Galvanisiertes Material anbieten, sondern feuerverzinktes
  • Lassen Sie sich keine lackiertes Material anbieten, sondern pulverbeschichtet
  • Lassen Sie sich den Beton als Inklusive anbieten
  • Lassen Sie sich alles schriftlich geben

 

10. Referenz

Auf Facebook sehen Sie unsere aktuellen Projekte. Suchen Sie nach Expert Zäune oder folgen einfach dem Link https://www.facebook.com/www.expertzaune

11. Ablauf

1. Das Angebot sowie unsere Referenzen haben Sie überzeugt und Sie wollen Ihr Projekt mit uns realisieren.
2. Wir leiten dann alles in die Wege
3. Wir werden uns bei Ihnen telefonisch melden, um ein vor Ort Termin zur Vermessung mit Ihnen zu vereinbaren.
4. Das Vermessungsteam kommt bei Ihnen vorbei und nimmt Mass.
5. Nach der Vermessung geht dann der bestellte Zaun in unsere eigene Produktion.
6. Liefer- und Montagetermin wird mit Ihnen vereinbart.
7. Lieferung und Montage erfolgt.
8. Abnahme des montieren Zauns.

12. Reklamationen

Die Reklamationen des Auftraggebers in der Garantiedauer sind schriftlich (per E-Mail, Post) innerhalb von 1 Monat nach der Feststellung des Mangels zu melden und sie haben die Mangelbeschreibung und die Fotodokumentation zum Nachweis des Reklamationsgegenstandes zu enthalten. Sonst ist der Auftragnehmer von der Verpflichtung zur Reklamationsabwicklung befreit.

13. Vertrag

Gemäß § 355 BGB hat der Verbraucher ein Widerrufsrecht bis zu einer Frist von 14 Tagen nach Vertragsschluss. Um den Vertrag zu widerrufen, ist keine Begründung nötig. Der Widerruf muss in Textform erfolgen. Mit den Arbeiten wie Planung und Vermessung wird erst nach Ablauf der gesetzlichen Frist begonnen. Möchten Sie den Ablauf beschleunigen und auf das Recht des 14-tägigen Widerrufs verzichten, dann müssen Sie dies uns unter «Punkt 15» schriftlich bestätigen.
Sämtliche Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform unter Androhung der Ungültigkeit.
Gilt als Auftraggeber die Person oder das Unternehmen mit dem Wohnsitz/Sitz Deutschland, ist das deutsche materielle Recht für die Auslegung des Vertragsinhalts und die Vertragserfüllung maßgebend.
Gilt als Auftraggeber die Person oder das Unternehmen mit dem Wohnsitz/Sitz in Deutschland, werden die Streitigkeiten auf dem gütlichen Wege entschieden. Ist die gütlich Beilegung des Streites nicht möglich, wird er durch das für den Sitz des Auftraggeberzuständige Gericht entschieden.

14. Auftragserteilung

Hiermit erteilen ich/wir Ihnen den Auftrag gemäss beschriebenem Angebot und stimme den oben genannten Bedingungen unter Punkt Wichtige Hinweise zu.Zudem stimme ich den AGB’s zu und bestätige den Hinweis zum Thema Datenschutz gelesen und verstanden zu haben.
(Die Auftragserteilung bestätigt lediglich Ihre Absicht Ihrer Auftragsvergabe, eine definitive Annahme kann erst nach der Vermessung und der Machbarkeitsprüfung durch Expert Zäune erfolgen.
Mit Ihrer Unterschrift akzeptieren Sie unsere Zahlungsbedingungen, bei Nichteinhaltung der Zahlungsbedingungen wird die Montage unterbrochen“
…………………………..…………………….… ……………………………………………….
Ort, Datum, Unterschrift Auftraggeber

15. Verzichtserklärung des 14-tägigen Widerrufsrechts

Verzichtserklärung des 14-tägigen Widerrufsrechts Hiermit verzichte ich ausdrücklich auf mein gesetzliches 14-tägiges Widerrufsrecht bezogen auf die hier gegebene Auftragserteilung. Vermessung, Planung, Materialbeschaffung und Produktion soll sofort erfolgen. Sollte ich dennoch in der 14-tägigen Frist vom Vertrag zurücktreten wollen, übernehme ich die angefallenen Kosten für bereits geleisteten Dienstleistungen (Vermessung und Planung Pauschal 359.00 €, Materialbeschaffung und Produktion nach tatsächlichem Aufwand bis zum Zeitpunkt des Widerrufs)
…………………………..…………………….… ……………………………………………….
Ort, Datum, Unterschrift Auftraggeber
oder
Nur Vermessungsauftrag ohne Auftragserteilung (Punkt 14) + Verzichtserklärung des 14-tägi-gen Widerrufsrechts + Kostenübernahme der einmaligen Vermessung bei nicht Auftragserteilung.
Hiermit verzichte ich ausdrücklich auf mein gesetzliches 14-tägiges Widerrufsrecht bezogen auf die hier gegebene Auftragserteilung zur Vermessung welche nächstmöglich erfolgen soll.
Mir ist bewusst, dass die Vermessung vor Ort bei nicht Auftragserteilung 299.00 € kostet (Barzahlung vor Ort).
Bei Auftragserteilung vor Ort oder im Nachgang, ist diese inbegriffen und wird nicht zusätzlich verrechnet.